Verstorben: Eberhard Weichenhan

Geschrieben von Elmar Elfers am .

Nachruf E. WeichenhanDer Präsident des DAFV-Landesanglerverbandes Brandenburg, Eberhard Weichenhan,
Träger des Verdienstordens des Landes Brandenburg, ist am 9. Juli 2014
 im 67. Lebensjahr nach tapfer ertragener Krankheit verstorben.

 Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, die seit 1990 miterleben konnte, mit
 welcher Einsatzbereitschaft, Kompetenz und Menschlichkeit er sein 
Ehrenamt ausübte. Internet: Nachruf

Fang den Fisch: in Kassel und am Edersee!

Geschrieben von Elmar Elfers am .

WohnmobilRan an den Barsch! Am 25. Juli 2014 kommt das Barschmobil nach Kassel (Angelcenter Kassel, Hafenstraße 6)!
Am 26. und 27. Juli 2014 können Sie am Edersee (Bereich um die Staumauer) schicke Fotos vom Barschmobil machen – und mit etwas Glück das Teil für ein Jahr gewinnen!
Alle Infos und die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel gibt’s auf unserer Homepage und natürlich im aktuellen Heft – dort wartet auch der Gewinncode.

250-cm-Marke auch in Deutschland geknackt!

Geschrieben von Elmar Elfers am .

Merkel253cmPeter Merkel, Black-Cat-Teamangler der ersten Stunde, hat einen riesigen Wels am Niederrhein gefangen. Der gigantische Fisch von über 2,53 Meter Länge wog 103 Kilo. Damit ist dieser Fang Peters kapitalster Wels aus Deutschland.

Die August-Ausgabe 2014 von Rute & Rolle

Geschrieben von Elmar Elfers am .

Titel Die August-Ausgabe von Rute & Rolle ist wieder ein echtes Brett! Im Lesertest: 600 japanische Tournament-Gummifische von Daiwa – 50 Leser zum Testen gesucht! Und was gibt’s sonst noch? Steinbutt vom Sandstrand, Forellen im kleinen Bach, mit der Bolo-Rute zum Oberflächenfischen und Raubfischvorfächer im Zerreißtest. Das und noch mehr in der neuen Rute & Rolle.

The one that got away – Wasserkraft: ist der Preis nicht zu hoch?

Geschrieben von Elmar Elfers am .

MurIn diesem Film geht es um die Mur, aber auch die Menschen, die sich mit viel Herzblut für den Erhalt der letzten frei fließenden Kilometer dieses Flusses einsetzen. Einer ist der „Huchenfranz“, Franz Keppel, der sich unermüdlich für die Erhaltung des Habitats Mur und deren Fischbestände einbringt. Ein großer Dank geht auch an alle Mitwirkenden und dem Produzenten dieses mehr als sehenswerten Dokumentarfilmes.