LSFV-SH für Einsatz von Elektromotoren

Geschrieben von Elmar Elfers am .

E Motor MeldungIn einer Veranstaltung hat der LSFV-SH am Stolper See nicht nur das neue Haus eingeweiht, sondern auch gemeinsam mit der Angelfachzeitschrift „Rute & Rolle“ die Vorzüge von Elektromotoren präsentiert. Von den eingeladenen Vertretern der Unteren Wasserbehörden als Genehmigungsbehörden für den Einsatz von Elektromotoren war leider niemand der Einladung gefolgt. In einem persönlichen Gespräch mit Umweltminister Dr. Robert Habeck hat LSFV-Präsident Peter Heldt das Problem mit dem Einsatz von Elektromotoren geschildert. Wegen der fehlenden Belastung für die Umwelt, einigen Vorzügen gegenüber Ruderbooten und der Abhängigkeit körperlich eingeschränkter Angler von solchen Motoren zeigte sich der Minister verständnisvoll und stellte
Lösungsmöglichkeiten in Aussicht. Der LSFV-SH bemüht sich schon seit vielen Jahren um die Erlaubnis zur Verwendung von Elektromotoren für behinderte Menschen in Schleswig-Holstein – leider ohne Erfolg. Barrierefreiheit gibt es bisher nur an Land. Übrigens: Auch Tourismusvertreter fordern in einem Schreiben an Minister Dr. Habeck die Freigabe von Booten, die von Elektromotoren angetrieben werden.
Internet: www.lsfv-sh.de