Beiträge

Buchtipp: Endlich wieder am Meer

Geschrieben von Elmar Elfers am .

Endlich wieder am MeerEin Ticket vom Höher-Schneller-Weiter-Prinzip zurück zum „Ich“

„Der äußere Klimawandel ist nur ein Zeichen unseres inneren Klimawandels.
Menschen, die ausgebrannt sind, bilden eine Gesellschaft, die ausgebrannt ist“, erklärt Udo Schroeter, dessen neue Erzählung „Endlich wieder am Meer“.
Der norddeutsche Autor wird in seinerSichtweise von aktuellen Zahlen bestätigt: 57 Prozent der Deutschen wollen Stress vermeiden oder abbauen, 54 Prozent möchten mehr Zeit mit Familie oder Freunden verbringen und fast jeder Zweite sehnt sich danach, mehr Zeit für sich selbst zu haben.*



„Auf der äußeren Reise haben wir alles erreicht, einen guten Job, ein Haus, Kinder und zweimal Urlaub in Jahr ... Aber auf der inneren Reise sind wir oft schon früh steckengeblieben. Das Glück, die Erfüllung bleibt aus, das Gefühl des Ausgebrannt-seins und der Leere ist das Ergebnis. Die einzige Richtung, die jetzt noch möglich ist, ist der Weg nach innen, quasi ein Ticket zu sich selbst zu lösen", so Udo Schroeter.
Sein neues Buch macht Mut, aus dem Hamsterrad auszusteigen, das Tempo zu entschleunigen und sich selbst zu begegnen. Am Meer.
Anknüpfend an sein Vorgängerbuch „Bin am Meer“, das seit fast zwei Jahren Bestseller in der Rubrik Stress und Stressbewältigung ist, lässt der Autor seinen Protagonisten Daniel in „Endlich wieder am Meer“ erneut auf eine Insel reisen. Dort begegnet er seinem „Reiseführer“ Leif, dem alten, weisen Mann am Meer.
Leif führt Daniel auf eine innere Reise, auf der er sich selbst und seinen Kindheitsträumen begegnet und das Handwerkszeug bekommt, um das schwarze Loch in ihm zu füllen. Mit vielen Metaphern aus der Natur lernt Daniel, sich selbst wertzuschätzen und die inneren Staudämme abzubauen, um wieder ein Leben im Fluss und Einklang zu führen.



Der Norddeutsche Udo Schroeter ist selbst an einem Punkt in seinen Leben umgekehrt: Gemeinsam mit seiner Familie ist er 2006 auf die dänische Insel Bornholm gezogen und lebt dort heute als Autor, Fotograf und Naturcoach mitten in der Ostsee. Mit seinen Büchern und Seminaren will er die Menschen inspirieren, aus der Höher-Schneller-Weiter-Spirale auszusteigen und sich wieder den Dingen im Leben zuzuwenden, die wirklich wichtig sind.
 Mehr Informationen unter: www.udoschroeter.com



*Quelle: Forsa-Studie zu den guten Vorsätzen für 2014 im Auftrag der DAK-Gesundheit