Beiträge

Angeln in Dänemark

Geschrieben von Elmar am .

Dänemark-BeihefterSeen, Auen und Moore, Küsten und Förden, Nordsee und Ostsee - Angeln in Dänemark wird garantiert nie langweilig. Ob Hecht oder Forelle, Dorsch oder Makrele, Hering, Plattfisch oder Lachs, im kleinen Königreich im Norden beißen die Fische um die Wette.

Wo man welchen Fisch am besten fängt und was der angelnde Sportsfreund noch so alles wissen sollte, steht im neuen 36-seitigen Magazin „Dänemark Angelerlebnisse", das es jetzt kostenlos bei der offiziellen dänischen Tourismuszentrale VisitDenmark gibt. Es beschäftigt sich mit den dänischen Regionen als Angelrevier, informiert über Spitzengebiete und die besten Fangzeiten, gibt Geheimtipps für weniger bekannte Angelreviere, nützliche Adressen sowie Wissenswertes rund ums Angeln.
Die Homepage www.visitdenmark.com/angeln bietet zudem eine Übersicht über angelfreundliche Unterkünfte, qualitätsgeprüfte Angelanbieter und Touristenbüros, Angelplätze für Süßwasser und Salzwasserangeln sowie Informationen über Angelschein und -karten, Schonzeiten und Mindestmaße.
Bei Dänemarks offizieller Tourismuszentrale sind neben dem neuen Angelprospekt auch Informationsbroschüren und Straßenkarten erhältlich: VisitDenmark, Postfach 70 17 40, D-22017 Hamburg, Tel. 018 05 / 32 64 63 (14 Ct./Min. Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 42 Ct./Min.), www.visitdenmark.com (mit Onlinebuchung von über 26.000 Ferienhäusern sowie fast 300 Hotels).