Norwegen 2006

Geschrieben von Administrator am .

Bunt am Bjørnafjord

Heft 12/2006: Artenvielfalt, kapitale Fische, wettergeschütztes Revier: Mit diesen Worten lässt sich der Bjørnafjord bei Bergen am besten beschreiben. Der tiefe Fjord und seine angrenzenden Meeresarme bringen so manche Überraschung an die HakenHeft 12/2006: Artenvielfalt, kapitale Fische, wettergeschütztes Revier: Mit diesen Worten lässt sich der Bjørnafjord bei Bergen am besten beschreiben. Der tiefe Fjord und seine angrenzenden Meeresarme bringen so manche Überraschung an die Haken

Auf der Fährte der Forellen

Heft 10/2006: Die Flüsse und Seen Südnorwegens bieten eine ungeheure Vielfalt für den Angler. Viel zu schade, um auf einer Stelle zu verweilen. Holger Bente begab sich auf Entdeckungstour und folgte Südnorwegens erster AngelrouteHeft 10/2006: Die Flüsse und Seen Südnorwegens bieten eine ungeheure Vielfalt für den Angler. Viel zu schade, um auf einer Stelle zu verweilen. Holger Bente begab sich auf Entdeckungstour und folgte Südnorwegens erster Angelroute

Bunte Beute am Riesenfjord

Heft 08/2006: Er ist der längste und tiefste norwegische Fjord: der Sognefjord. Vor allem sein Mündungsbereich ist anglerisch sehr interessant und immer für schuppige Überraschungen gutHeft 08/2006: Er ist der längste und tiefste norwegische Fjord: der Sognefjord. Vor allem sein Mündungsbereich ist anglerisch sehr interessant und immer für schuppige Überraschungen gut

Hecht – Entdecke die Möglichkeiten!

Heft 06/2006: Norwegen ist für viele gleichbedeutend mit Meeresangeln. Und wer an Süßwasser denkt, hat meistens Salmoniden im Sinn. Dabei beherbergen Norwegens süße Fjorde teils fantastische Hecht-Bestände. Wir geben Tipps für einen Trip zu den SchnabeltierenHeft 06/2006: Norwegen ist für viele gleichbedeutend mit Meeresangeln. Und wer an Süßwasser denkt, hat meistens Salmoniden im Sinn. Dabei beherbergen Norwegens süße Fjorde teils fantastische Hecht-Bestände. Wir geben Tipps für einen Trip zu den Schnabeltieren